Branchenspezifisches Expertennetzwerk zur Fachkräftegewinnung, -entwicklung und -sicherung in der Region Usedom

Projektträger:

Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH

Kooperationspartner:

Hotels und Gaststätten der Region Usedom
DEHOGA, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband
Bundesagentur für Arbeit in der Region Greifswald/Wolgast
IHK Neubrandenburg
Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH
Bildungswerk der Wirtschaft e.V.
Bildungswerk der Wirtschaft Thüringen e.V.

Region:

Insel Usedom, Landkreis Ostvorpommern, Bundesland Mecklenburg Vorpommern

Zielsetzung:

Das Projekt verfolgte das Ziel, innovative Maßnahmen der Fachkräftegewinnung, -entwicklung und -sicherung für die Tourismusbranche in der Region Usedom zu erproben. Es erfolgte der Aufbau eines branchenspezifischen Expertennetzwerkes zur Fachkräftegewinnung, -entwicklung und -sicherung, das eine nachhaltige Weiterentwicklung und Nutzung der Projektergebnisse sicherte. Über die Kooperation verschiedener Partner wie Hotels, Gastronomieunternehmen, DEHOGA, Agentur für Arbeit Greifswald, in- und ausländischer Schulen sowie der BdW gGmbH wurden in den vier Arbeitskreisen: Beziehungsmarketing durch Schulpartnerschaften, unternehmensübergreifender Personaleinsatz und -entwicklung, Employer Branding und Personalgewinnung sowie alternative Personalgewinnung Lösungsstrategien für den Fachkräftebedarf entwickelt und umgesetzt. Über die Verbandsstrukturen des DEHOGA sowie die Anbindung der BdW gGmbH an die Vereinigung der Unternehmensverbände MV wurden die erarbeiteten Lösungen und Best-Practice-Beispiele branchenweit und -übergreifend kommuniziert.

Aktivitäten:

  1. Sensibilisierung der Entscheidungsträger und Personalverantwortlichen zu Fragen der Fachkräftegewinnung, -entwicklung und -bindung in Form von thematischen Workshops und Weiterbildungsreihen zu Themen wie Entwicklung und Kommunikation von Arbeitgebermarken, moderne Formen der Personalgewinnung u.a.
  2. Initiierung von 4 Arbeitskreisen zur gemeinsamen Entwicklung und Umsetzung von Lösungsstrategien zu folgenden Themen:
    1. Beziehungsmarketing durch Schulpartnerschaften: Förderung der Zusammenarbeit zwischen deutschen und ausländischen Schulen sowie Gastronomie- und Hotelunternehmen zur frühzeitigen Sicherung des Nachwuchses. Mentoring- Beziehungen zwischen Angestellten und zukünftigen Azubis, Work & Travel für bundesweite und ausländische Azubis u.a.
    2. Konzepte des unternehmensübergreifenden Personaleinsatzes und der Personalentwicklung: Unternehmenskooperationen zum Austausch von Personal bei Engpässen und zur unternehmensübergreifenden Personalentwicklung in bestimmten Fachbereichen
    3. Employer Branding und Personalgewinnung: Entwicklung und Kommunikation von Arbeitgebermarken, Bestimmung der Stärken des Unternehmens als Arbeitgeber sowie der Region Usedom als Arbeits- und Wohnort, unternehmensinterne Entwicklung des internen und externen Employer Brandings, Arbeitsmarktkommunikation, Networking in Form von Social Networks, Web 2.0-Aktivitäten, Bewerbermanagement mittels Mitarbeiter als Markenbotschafter, Firmenevents für potenzielle Bewerber, Entwicklung einer Internetplattform für die
      Arbeitgeber
    4. Alternative Personalgewinnung: 1. ältere Beschäftigte, 2. Migranten, 3. lernschwächere Ausbildungsplatzbewerber, Maßnahmen zur Vorqualifizierung, Ausbildungsbegleitung und Personalentwicklung am Arbeitsplatz
  3. Etablierung eines branchenspezifischen Netzwerkes von betriebsinternen Experten zum Erfahrungs- und Wissensaustausch und zur Weiterführung der in den Arbeitskreisen/Projekten entwickelten Konzepte

Kontaktdaten

Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH
Regionalbüro Stralsund
Lindenallee 63
18437 Stralsund

Tel.: 03831-477362
Fax: 03831-477373
E-Mail: heinath[at]bildungswerk-wirtschaft.de

Downloads

ausgewählter Materialien zur Bekanntmachung und Ver-
breitung des Projektansatzes (weitere finden Sie hier):

Projektflyer Arbeiten am Meer

Präsentation Arbeiten am Meer

Demografietagung Markenorientierte Personalarbeit